Wir haben den Spielbetrieb wieder aufgenommen !!

Bitte beachten Sie die Ankündigungen auf dieser Seite, auf Facebook oder in den Ober-Mörler Nachchrichten.



Unterstützen über



Jeder Einkauf hilft unserem Verein

Sieg und unentschieden in Rockenberg

in Senioren am 26.08.2021

A-Klasse

TuS Rockenberg – SV Ober-Mörlen   1 : 1  ( 0:1 )

Zwei Minuten fehlten zum ersten Dreier

 Nach anfänglichem Abtasten beider noch sieglosen Teams waren die Gastgeber gut eine Viertelstunde das bestimmende Team. Danach übernahmen wir das Kommando. Wir hatten bis zur Pause das Spiel unter Kontrolle. Neben einem Pfostenschuss gab es noch einige gute Ansätze. In der 30. Minute kamen wir zur verdienten Führung. Nils Wielpütz bediente Justin Thielmann auf Außen. Dessen Flachpass in die Mitte verwandelte Marc Aletter souverän zu unserer 1 : 0 Führung.

Nach der Pause ging es in diesem Stil weiter. Philipp Nickel bzw. Marco Epp hätten unsere Führung ausbauen können. Ab der 75. Minute überließen wir dann Rockenberg das Kommando. Die Gastgeber kamen zu guten Möglichkeiten. Kevin Barclay riskierte einmal Kopf und Kragen um den Ausgleich zu verhindern. Drei Minuten vor dem Ende hätte Salvo Belluardo bei einem Konter alles klar machen können. Er verzog aber freistehend  vor dem Tor mit seiner Direktabnahme.

Praktisch im Gegenzug dann doch noch der unglückliche Ausgleich. Eine lange Flanke von links senkte sich über unsere Abwehr. Am hinteren Torpfosten versenkte Schwer den Ball in unser Netz. Schade für unser Team. Zumindest der Zeitpunkt des Ausgleichs tat weh.

Im nächsten Spiel gegen Trais sollte der erste Dreier aber unbedingt gelingen. Dieser wird auch dringend benötigt, damit wir uns von der Kellerregion absetzen können.


C-Klasse

TuS Rockenberg II –– SV Ober-Mörlen II   3 : 5  ( 1:0 )

 Schon in der 3. Minute unterlief Robin Hansel ein Eigentor zur Gastgeberführung. Bis zur Pause ging es munter hin und her. Wir waren leicht überlegen, aber Rockenberg blieb gefährlich. In der 38. Minute musste unser Torwart Steve Johnigk wegen Verletzung ausgewechselt werden. Vollkommen kalt von der Ersatzbank kommend hütete jetzt Jan Krauße unseren Kasten. Und konnte auch gleich zweimal glänzend parieren. Es blieb bis zur Pause beim 1 : 0 für Rockenberg.

In Hälfte zwei drehte dann unser Team auf. Marcel Epp (47), Tim Zuber (64), Gabriel Kopp (74), ein Eigentor (77) und Dominik Preuss (83) brachten uns mit 5 : 1 in Führung. Ein Wahnsinnslauf. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden wir etwas unaufmerksam und die Gastgeber konnten mit 2 Treffern in den letzten 5 Minuten noch auf 3 : 5 verkürzen.

Sehr starke Leistung unserer Jungs.