Senioren

B-Liga

TSV Rödgen – SV Ober-Mörlen       0:10  (0:6)

Galavorstellung bei zweistelligem Sieg

Dieses Spiel bot alles an Spielkunst, Spiellust, Kampfkraft und Schnelligkeit welches sich ein Fußballherz erhofft.

Wir machten Dampf von der ersten Minute an. Nach Traumpass von Nils Wielpütz erzielte Francesco Madaffari nach wenigen Minuten unsere 1:0 Führung. Zwei Minuten später überlistete Nils Wielpütz den gegnerischen Torwart, der an der „Sechzehnmeterlinie“ stand, mit einem Schuss aus ca. 60m Entfernung zum 2:0. Damit war das Spiel eigentlich schon in trockenen Tüchern. Jetzt konnten wir befreit aufspielen und taten dies auch, manchmal fast genial. Die Folge waren weitere Tore von F. Madaffari, Basti Schaller (2) und Nico Winkes zum 6:0 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte fing etwas ruhiger an, bevor wir nochmals den Druck erhöhten. Max Sens per Kopf, N. Winkes, N. Wielpütz bauten auf 9:0 aus. Jetzt wollten wir es auch zweistellig machen. Dies gelang dann auch kurz vor Schluss Kai Schwalfenberg mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte. Kai krönte damit seine starke Leistung. Wie immer relativ unauffällig, aber sehr effektiv und zweikampfstark.

Zu erwähnen bleibt noch unser Toptorverhältnis: 39:5 Tore.

So darf es weitergehen.

C-Liga

TSV Rödgen II – SV Ober-Mörlen II       0:8  (0:3)

Feuerwerk in Hälfte zwei

Unser Team war dem Gegner in allen Belangen überlegen. Eins, zwei Unsicherheiten in der Abwehr erlaubten wir uns bevor wir richtig loslegten. Torjäger Matthias Weckler brachte uns mit zwei schönen Toren mit 2:0 in Führung. Manu Jeck per Alleingang erhöhte vor der Pause auf 3:0.

Jetzt ging es erst richtig los. Es fielen die Tore wie reife Früchte und eins schöner als das andere. Linus Glockengießer mit Gewaltschuss in das Tordreieck, M. Weckler, Til Winkes mit einem „Tropkick“, Christian Ludwig per Kopf und Lukas Kauffmann erhöhten auf 8:0. Mit drei Treffern zeigte M. Weckler erneut seine Torgefährlichkeit. Es machte Spaß zuzuschauen. Vorübergehend sind wir nun wieder auf Platz 3 gelandet, zwei Punkte hinter den Spitzenreitern.

 

 

Zum Seitenanfang