Senioren

B-Liga

SV Ober-Mörlen – BW Espa        6:0      (3:0)

Steve Johnigk erneut beschäftigungslos

Schon im zweiten Spiel in Folge blieb unser Torwart Steve Johnigk beschäftigungslos. Nicht ein einziger Schuss ging auf unser Tor. So war es nur eine Frage der Zeit bis unsere Tore fielen. Den Torreigen eröffnete Sebastian Schaller in der 16. Minute. Nach einem Schuss von Nils Wielpütz , der im Strafraum mit der Hand abgewehrt wurde, blieb der Pfiff aus. Im Nachsetzen war dann aber Basti zur Stelle und „schnippelte“ den Ball in das Netz. In der 20. Minute traf Fabian Boy per Kopf zum 2:0. Vorbereitung durch Kapitän Nico Winkes. In der 24. Minute war erneut Basti Schaller zur Stelle. Einen strammen Schuss von N. Wielpütz ließ Espas Torwart abklatschen. Basti hämmerte den Abpraller unter die Latte.

Nach der Pause das gleiche Bild. Ein einziges Anrennen auf Espas Tor. Auf dem holprigen „Acker“ waren spielerische Momente allerdings wenig zu sehen. In der 65. Minute wurde Basti Schaller vermeintlich zu Boden gezogen. Den etwas fragwürdigen Strafstoß verwandelte Nico Winkes zum 4:0. Das 5:0 erzielte Maksym Braslavskiy mit einem 35m Schuss bzw. Flanke, die Espas Torwart durch die Finger rutschte. Den Schlusspunkt setzte erneut Nico Winkes, der auf Flanke von Kai Schwalfenberg per Kopf zum 6:0 einnetzte. Natürlich ein hochverdienter Sieg, der auch zweistellig hätte ausfallen können. Platz 2 in der Tabelle ist der Lohn für diesen Dreier.  Spieler des Tages: Sebastian Schaller.

Schon am Mittwoch geht es weiter in Rödgen. Hier gilt es diesen Sieg zu bestätigen. Dann kann das Oktoberfest kommen.

C-Liga

SV Ober-Mörlen II – TSV Ostheim II        2:1      (2:1)

Spitzenreiter gestürzt

Aufgemotzt mit einigen Spielern aus dem Kader der Ersten wollten wir den Tabellenführer besiegen. Und dies gelang uns dann auch. Der Sieg war absolut verdient. Immer wieder angetrieben vom starken Manuel Jeck spielten wir munter auf das Gästetor. Im Mittelfeld imponierte Max Winkler als kluger Ballverteiler. Und vorne hatten wir natürlich unseren Torjäger Matthias Weckler. Dieser erzielte in der 10. Minute unsere 1:0 Führung, als er im Stile eines Torjägers eine Unsicherheit der Gäste in der Abwehr eiskalt ausnutzte. Auch das 1:1 in der 12. Minute warf unser Team nicht aus der Bahn. In der 26. Minute war Matze erneut da und brachte uns per Kopf mit 2:1 in Führung. Wir kontrollierten bis zum Schluss das Spiel und nahmen gerne die drei Punkte mit. Aufregendes passierte nicht mehr viel. Spieler des Tages: Maximilian Winkler.

 

 

Amazon Angebote

Nutzen Sie doch einfach unsere Vereinshomepage als Startpunkt Ihrer Einkaufstour

Amazon

Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie direkt zu Amazon.

Ab diesem Zeitpunkt verdient unser Verein durch Ihre Einkäufe Provision.

 

 

Zum Seitenanfang