Senioren

B-Liga

KSV Bingenheim – SV Ober-Mörlen  0:4  (0:0)

Was lange währt wird endlich gut

Im Prinzip war es ein Anrennen über 90 Minuten auf das Tor der Gastgeber. Unser Torwart Steve Johnigk war nahezu beschäftigungslos. Aber der Ball wollte nicht über die Linie. Chancen im Fünfminutentakt, zwei Lattentreffer durch N.A. Wielpütz und M. Aletter waren die Ausbeute. Aber es blieb beim 0:0 bis zur Halbzeit.

In Hälfte zwei ging es erst ähnlich weiter. Es folgte Lattentreffer Nummer 3 durch Fabian Boy. Nils Arne Wielpütz knackte dann das Bollwerk. Mit Körpereinsatz und Routine erzielte er unsere mehr als verdiente 1:0 Führung. Von nun an ging es wie von selbst. Philipp Nickel mit einem Schuss aus der Drehung und zweimal Francesco Madaffari erhöhten auf 4:0. Bis auf die Chancenverwertung eine solide bis gute Vorstellung. Maksym, Nico, Momo, Marc und Nils Arne waren die treibenden Kräfte.

An der Tabellenspitze entwickelt sich jetzt ein Dreikampf zwischen Steinfurth II, Melbach und unserem Team. Auch der TSV Bad Nauheim II ist noch nicht ganz aus dem Rennen. Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen Steinfurth und Melbach. Wir erwarten das Überraschungsteam aus Espa. Mit einem zu erwartenden Sieg könnten wir auf Platz 2 vorpreschen.

C-Liga

SG Wohnbach/Berstadt II – SV Ober-Mörlen II  3:1 (1:1)

Enttäuschung

Es fing noch gut an. In der 10. Minute brachte uns Maxi Rahn mit 1:0 in Führung.

Diese Führung hielt bis kurz vor der Halbzeit. Die Gastgeber konnten in der 40. Minute zum 1:1 ausgleichen.  In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel. In den letzten sieben Minuten dann die kalte Dusche. Die Gastgeber konnten uns noch zweimal überwinden und kamen zu einem 3:1 Erfolg. Der Kontakt zur Spitze ist erstmal weg. Laut SPA Mitglied Kai Fischbach gab es keinen Stern der leuchtete.

 

 

Zum Seitenanfang