Senioren

 Mannschaftsevent - Wildschwein vom Grill

Währenddessen fast alle letzten Spiele ausgefallen sind, hat uns der Opa von Maxi und Justin, unser lieber Sportfreund und Fan Helmut Schnitter, als mannschaftsfördernde Maßnahme ein selbst geschossenes Wildschwein gespendet.

Eine tolle Idee, es gab reichlich Fleisch vom Grill, sowie ausreichend kühle Getränke und gute Stimmung.

Vielen Dank Helmut!

 

Senioren

C-Liga

FC Gambach -SV Ober-Mörlen II      0:6   (0:1)

Am Ende ein souveräner Sieg

In den ersten Minuten war es ein relativ ausgeglichenes Match. Es tat sich auf beiden Seiten nicht viel. Mit dem 1:0 per Kopf durch Christian Ludwig, sollte eigentlich Ruhe in unseren Reihen einkehren. Es kam anders. Bis zur Halbzeit wurde Gambach immer stärker und hatte einige Chancen. Eine Halbzeitführung der Gastgeber hätte nicht überraschen dürfen.

Nach dem Wechsel dann ein ganz anderes Auftreten unserer Elf. Wir wurden immer dominanter. „Gambach“ ging die Kraft aus. Die Folge waren das 0:2 und 0:3 durch Maksym Braslavskiy, der seine läuferische Überlegenheit voll ausnutzte. Levin Glockengiesser erhöhte auf 4:0. Dem folgte das 5:0 per Eigentor unter Mithilfe von Til Winkes. Den Schlußpunkt setzte Marcel Farnung, der sich durch den Strafraum tankte und zum 6:0 vollendete. Insgesamt eine solide Leistung mit einer guten zweiten Hälfte.

Auf Platz 2 mit 29 Punkten fahren wir am Donnerstag, 8.11.19  20.00 Uhr nach Echzell zum Spitzenreiter, der die Tabelle bei einem Spiel weniger mit 33 Punkten anführt. Wir sind Außenseiter und können eigentlich nur gewinnen.

Das Spiel unserer Ersten in Trais ist ausgefallen. Neuer Termin noch offen.

 

Senioren

B-Liga

SV Ober-Mörlen - VfR Butzbach      2:0   (2:0)

Verdienter Sieg im Eiskeller - Platzverhältnisse ließen keine großen spielerischen Elemente zu

Kälte, Spiel auf rutschigem Boden, da war es schwer fußballerische Glanzlichter zu setzen. Trotzdem beherrschten wir den Gegner in der ersten Hälfte eindeutig. Neben zwei Lattentreffern und einigen weiteren Chancen erzielten wir zwei Tore durch Max Sens per Kopfball auf Flanke von Nils Wielpütz, eine Doublette aus dem „Schwalheim-Spiel“, und Nico Winkes per Strafstoß nach Handspiel der Gäste. Hochverdiente Führung zur Halbzeit. Butzbach mit Null Chancen.

Auch die zweite Hälfte fing gut an. Wiederum ein Lattentreffer durch Nils Wielpütz und eine hundertprozentige Chance durch Matthias Weckler, der aber freistehend verzog. Butzbach kassierte nun eine Gelb-Rote Karte. Die führte aber ehe dazu, dass die Gäste mit kämpferischen Einsatz stärker wurden und unser Spiel außer Tritt geriet. Die Gäste konterten nun öfters, aber zu einer echten Torchance kamen sie nicht. Trotzdem musste unsere Abwehr gut dagegenhalten. Kurz vor Schluss nochmal einige Aufregung. Der Trainer der Gäste sah die Rote Karte (Meckern oder Beleidung) und Maksym Braslavskiy auf unserer Seite Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels.

Insgesamt ein verdienter Sieg, mit der positiven Erkenntnis erneut zu „Null“ gespielt zu haben. Damit liegen wir wieder auf Platz 2 in der Tabelle.

C-Liga

SV Ober-Mörlen II- VfR Butzbach II     7:0   (4:0)

Bitterkalt- nur die Tore erwärmten

Im Nachholspiel der Zweiten wurden die Gäste von unserem Team ganz eindeutig dominiert. Den Torreigen eröffnete „Torjäger“ Francesco Madaffari in der 9. Minute. Es folgte das 2:0 durch Robin Hansel. Das 3:0 erzielte Kapitän Christian Ludwig. Kurz vor der Halbzeit traf Fabian Boy mit einem satten Flachschuss zum 4:0.

In Hälfte zwei erhöhte Christian Ludwig mit einem 30m Schuss in den Winkel auf 5:0. Er belohnte sich damit für eine starke Leistung. Neben den Toren rackerte er über 90 Minuten mit vollem Einsatz. In die Torschützenliste durfte sich dann auch noch Manuel Jeck eintragen, der nach etlichen Versuchen, zum 6:0 traf. Den Abschluss tätigte Marcel „James“ Farnung, der zum 7:0 einnetzte.

Mit diesem Sieg liegen wir auf Platz 4 der Tabelle. Ein Sieg im Nachholspiel würde uns auf Platz 2 befördern.

 

Senioren

B-Liga

SV Schwalheim II – SV Ober-Mörlen  0:5    (0:3)

Klarer Sieg ohne gefordert zu werden

Bei nasskaltem Wetter und strömenden Regen war es keine leichte Aufgabe den Ball zu beherrschen. Der Gegner machte uns indessen keine Schwierigkeiten. Es ging den Gastgebern nur darum eine hohe Klatsche zu vermeiden. Dies gelang ihnen auch einigermaßen. Der Grund waren die Bodenverhältnisse, die keine schnellen  und langen Pässe zuließen, und der Torwart der Gastgeber, der überragend hielt. Es dauerte bis zur 15. Minute, eher Max Sens aus dem Gewühl heraus mit einem Schuss aus 12metern Entfernung das 1:0 erzielte. Wiederum Max Sens erzielte per Kopf auch unsere 2:0 Führung auf Pass von Nils Wielpütz. In der Verlängerung der ersten Halbzeit war Nico Winkes zur Stelle und baute unsere Führung auf 3:0 aus. Es hätten durchaus auch schon einige Tore mehr fallen können. Unser Torwart Kevin Barclay war bis auf zwei Rückpässe total beschäftigungslos. Er fror so vor sich hin.

Kurz nach der Pause war Francesco Madaffari zur Stelle und erhöhte mit dem schönsten Tagestreffer, satter Schuss in den Winkel, auf 4:0. Es ging weiter nur in eine Richtung. Per Strafstoß konnte Nico Winkes noch einen weiteren Treffer zum 5:0 Endstand erzielen. Dazwischen  Chancen im Minutentakt. Knapp verpasst oder der Torwart der Gastgeber war zur Stelle. Die leichten Pflichtaufgaben sind erstmal kurz vorbei. Mit Butzbach erwarten wir als nächstes einen Gegner, der uns etwas mehr prüfen dürfte. 

Das weitere Programm:

31.10.: SVO – Butzbach              Do.20.00 Uhr

3.11. : Traiser FC II – SVO          So. 12.30 Uhr

10.11.: SVO – SVP Fauerbach      So. 14.30 Uhr

Dann die Wochen der Wahrheit:

Zwei absolute Spitzenspiele

17.11.: SVO – SV Steinfurth II           So. 14.45 Uhr

24.11.: TSV Bad Nauheim II – SVO    So. 13.00 Uhr

 

Senioren

C-Liga

SV Staden II- SV Ober-Mörlen II  3:3  (1:1)

Remis im Verfolgerduell

Planspiele gingen nicht hundertprozentig aus

Laut unserem Vertreter des SPA (Bene Speckmann) war es ein gutes C-Liga Spiel mit einem gerechten Remis. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Leider ging unser Plan, deshalb die Zweite im Verfolgerduell zu verstärken, nicht ganz auf. Neben den vier Spielern, die gar nicht in der Ersten eingesetzt wurden, rückten auch noch Nils Wielpütz und Francesco Madaffari nach. Unsere 1:0 Führung erzielte Pascal Hirzmann in der 20. Minute per Kopf auf Flanke von Robin Hansel. Der Gegner konnte noch vor der Pause ausgleichen. In der 46. Minute gerieten wir gar mit 1:2 ins Hintertreffen. Aber mit Kampfkraft und Siegeswillen drehten wir das Ding. Robin Hansel erzielte nach Vorarbeit von Marc Aletter den 2:2 Ausgleich und Nils Arne Wielpütz brachte uns, nach schöner Kombi mit Robin Hansel, mit 3:2 in Führung. Als alle schon mit einem Dreier rechneten schlugen die Gastgeber noch einmal zu. In der 90. Minute fiel unglücklich der 3 : 3 Ausgleichstreffer gegen uns.

Insgesamt kein Beinbruch, wenn man bei einem Spitzenduell auswärts zu einem Punktgewinn kommt. Wir verbleiben auf Platz 2 der Tabelle.

 

 

Zum Seitenanfang