Senioren

Vorschau

C-Liga

So. 22.9.19    13.00 Uhr:   SV Ober-Mörlen II – TSV Ostheim II

Gegen den aktuellen Tabellenführer dürfte es kein  leichtes Unterfangen werden, um etwas Zählbares zu ergattern.

Mi. 25.9.19    18.45 Uhr:   TSV Rödgen II – SV Ober-Mörlen II

Hier gehen wir als Favorit in das Spiel.

 

B-Liga

So. 22.9.19   15.00 Uhr:   SV Ober-Mörlen – BW Espa

Auch wenn Espa überraschend im vorderen Tabellendrittel liegt, die Gäste hatten bisher ein leichtes Programm, wäre alles anderer als ein klarer Erfolg für unser Team, eine dicke Überraschung.

Mi. 25.9.19    20.30 Uhr:   TSV Rödgen – SV Ober-Mörlen

Trotz des ungeliebten Kunstrasens gehen wir in diese Partie um uns die nächsten drei Punkte zu sichern.

 

 

Senioren

B-Liga

KSV Bingenheim – SV Ober-Mörlen  0:4  (0:0)

Was lange währt wird endlich gut

Im Prinzip war es ein Anrennen über 90 Minuten auf das Tor der Gastgeber. Unser Torwart Steve Johnigk war nahezu beschäftigungslos. Aber der Ball wollte nicht über die Linie. Chancen im Fünfminutentakt, zwei Lattentreffer durch N.A. Wielpütz und M. Aletter waren die Ausbeute. Aber es blieb beim 0:0 bis zur Halbzeit.

In Hälfte zwei ging es erst ähnlich weiter. Es folgte Lattentreffer Nummer 3 durch Fabian Boy. Nils Arne Wielpütz knackte dann das Bollwerk. Mit Körpereinsatz und Routine erzielte er unsere mehr als verdiente 1:0 Führung. Von nun an ging es wie von selbst. Philipp Nickel mit einem Schuss aus der Drehung und zweimal Francesco Madaffari erhöhten auf 4:0. Bis auf die Chancenverwertung eine solide bis gute Vorstellung. Maksym, Nico, Momo, Marc und Nils Arne waren die treibenden Kräfte.

An der Tabellenspitze entwickelt sich jetzt ein Dreikampf zwischen Steinfurth II, Melbach und unserem Team. Auch der TSV Bad Nauheim II ist noch nicht ganz aus dem Rennen. Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen Steinfurth und Melbach. Wir erwarten das Überraschungsteam aus Espa. Mit einem zu erwartenden Sieg könnten wir auf Platz 2 vorpreschen.

C-Liga

SG Wohnbach/Berstadt II – SV Ober-Mörlen II  3:1 (1:1)

Enttäuschung

Es fing noch gut an. In der 10. Minute brachte uns Maxi Rahn mit 1:0 in Führung.

Diese Führung hielt bis kurz vor der Halbzeit. Die Gastgeber konnten in der 40. Minute zum 1:1 ausgleichen.  In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel. In den letzten sieben Minuten dann die kalte Dusche. Die Gastgeber konnten uns noch zweimal überwinden und kamen zu einem 3:1 Erfolg. Der Kontakt zur Spitze ist erstmal weg. Laut SPA Mitglied Kai Fischbach gab es keinen Stern der leuchtete.

 

 

Senioren

B- Liga

SV Ober-Mörlen - SG Melbach 4:0 (3:0)

Saustarke Vorstellung-Wir sind wieder im Rennen

Mit einer imponierenden Leistung fertigten wir den aktuellen Tabellenführer glatt ab. In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf hohem Niveau. Beide Teams hatten jeweils vier sogenannte „Hundertprozentige“ Chancen. Im Gegensatz zu Melbach waren wir gnadenlos effektiv. In der 20. Minute gelang Nils Arne Wielpütz unsere 1:0 Führung mit einem Schuss in das lange Eck. Schon in der 26.Minute erhöhte Nico Winkes nach einem sauberen Pass von Marc Aletter auf 2:0. Dazwischen lagen Hochkaräter der Gäste. Zweimal glänzte Kevin Barclay mit tollen Paraden. In der 45. Minute schon die Vorentscheidung. Der sehr agile Francesco Madaffari setzte sich rechts durch, seinen Flachpass verwerte Sven Gmyrek zum 3:0.

In Hälfte zwei verwalteten wir unseren Vorsprung sehr souverän. Nach einem Pfostentreffer durch Max Sens war es dann in der 81. Minute Nico Winkes der per Kopf nach einer Ecke von Max Sens zum 4:0 einnetzte. Kurz vor Schluss holte sich Fabian Boy noch eine unnötige Gelb-Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel ab.

Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung, aus der unsere zwei Mittelfeldstrategen Nico Winkes und Momo Oezisli einen sehr starken Eindruck hinterließen.

Platz 3 mit Blick nach vorne ist der Lohn für diese Leistung.

C-Liga

SV Ober-Mörlen II - SG Rockenberg/Oppershofen II  1:1 (0:0)

Müssen mit Ergebnis zufrieden sein

Da doch einige Spieler nicht zur Verfügung standen und von oben nichts dazu kam, können wir mit dem Ergebnis gut leben. Nach anfänglichem Abtasten waren die Gäste das bessere Team. Drei Hochkaräter konnte unser gut aufgelegte Torwart Lukas Marmann toll entschärfen. Auf unserer Seite kann nur ein Schuss von Oli Roth und ein Fallrückzieher, nach Art Tor des Monats, von Marcel Epp erwähnt werden.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste anfangs noch stärker. Die logische Folge war das 0:1. Erst jetzt wachten wir auf. Daniel Kanschat rückte in den Sturm und der Mann des Tages, Levin Glockengiesser, trieb unsere Elf unermüdlich an. Der Lohn war der Ausgleich durch einen Kopfball von Marcel Epp. Insgesamt ein gerechtes Remis. Wir behalten Platz 3, aber immerhin schon mit einem Rückstand von 5 Punkten auf die beiden führenden Teams.

 

Senioren

C-Liga

TFV Ober-Hörgern II   II - SV Ober- Mörlen II    0:4  (0:1)

Ausrutscher der Vorwoche ausgebügelt

Auch unsere Zweite konnte sich gegenüber der Vorwoche rehabilitieren. Mit einer starken Leistung  wurden die auch noch in Reichweite stehenden Gastgeber vom Platz gefegt. Platz 3 in der Tabelle ist der Lohn für dieses couragierte Auftreten. Sven Gmyrek  gelang in der 9. Minute unsere 1:0 Führung.

In der zweiten Hälfte wurden wir hochüberlegen. Maxi Rahn, Marcel Epp und erneut Sven Gmyrek bauten diese Führung auf 4:0 aus.

Maxi Rahn wurde zum Spieler des Tages auserwählt.

Im nächsten Spiel wartet ein starker Gegner auf uns. Wir empfangen die SG Rockenberg/Oppershofen II auf unserem Sportgelände. Ein Sieg und wir festigen unseren Spitzenplatz und setzen uns von unserem Gegner ab.

 

Senioren

B-Liga

SV Nieder Weisel II - SV Ober- Mörlen   1:5  (1:2)

Na also, wir können es doch

Bei den stark in die Runde gestarteten Gastgebern gelang uns ein überzeugender Sieg. Wir waren über die gesamten 90 Minuten das klar bessere Team. Da konnte auch ein Sonntagsschuss nichts ändern, der in der 3. Minute zur Führung der „ Weiseler“ führte. Wenn man abergläubisch wäre, könnte es daran gelegen haben, dass wir auch bei unserem zweiten Sieg wieder in Grün-Weiß angetreten sind. Bei den drei Remis war dies nicht der Fall. Wir steckten den Rückstand locker weg und spielten couragiert nach vorne. In der 24. Minute war es  Francesco Madaffari, der nach feinem Pass von Nils Arne Wielpütz den 1:1 Ausgleich bewältigte. In der 35. Minute dann die schon lange überfällige Führung. Nach einem Traumpass von Maksym Brslavskiy netzte Nils Arne Wielpütz gekonnt ein.

Nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte war die Partie entschieden. Matthias Weckler (Pass Marc Aletter) und erneut Francesco Madaffari brachten uns mit 4:1 in Führung. Den Rest der Partie spielten wir sicher herunter. Wir hätten die Führung noch mehrmals ausbauen können. Dies gelang noch Sven „Myres“ Gmyrek, der in einen Flachpass von Fabian Boy hineinrutschte und den Ball zum 5:1 über die Linie drückte.

Insgesamt ein überzeugender Sieg, der auf einer geschlossenen Mannschaftsleistung beruhte. Alle Spieler erfüllten ihre Aufgabe.

Sollten wir im kommenden Heimspiel noch die Spitzenmannschaft aus Melbach schlagen, dann sind wir wieder im Rennen.

Kurzbeschreibung unserer Akteure:

Kevin – im Tor fast beschäftigungslos, Robin- pfeilschnell, Maksym- souverän, Justin- abgeklärt, Nico- Kampfmaschine, Momo- Antriebsmotor,  Fabian- immer mit Drang nach vorne, Nils Arne- der Kopf des Spiels, Francesco- wird zum Torjäger, Matze- endlich wieder ein Goal, Marc- Dauerläufer. Die eingewechselten Philipp Nickel und Sven Gmyrek passten sich nahtlos in das Spiel ein.

SVO - Facebook

 

SVO - Instagram

 

 

Zum Seitenanfang