Senioren

B-Liga

SV Nieder Weisel II - SV Ober-Mörlen   0:2   (0:1)

Vorübergehend Tabellenerster

Dieser Sieg hat uns zumindest für zwei Nächte an die Tabellenspitze gehievt. Insgesamt auch ein verdienter Sieg, der auch höher hätte ausfallen können. Die Gastgeber waren eigentlich nur in der letzten Viertelstunde am Drücker und kamen zu einem Lattentreffer. In der 15 Minute gingen wir nach einem Freistoß von Max Sens auf Nico Winkes, dessen Kopfball die Torlinie überschritt mit 1:0 in Führung. Ob der Torwart den Ball über die Linie bugsierte ist nicht ganz genau geklärt. Der Schiri wertete den Treffer als Eigentor. Der Rest der ersten Hälfte verlief ziemlich ereignislos. Die zweite Hälfte ging dann, bis auf die letzte Viertelstunde, klar an unser Team. In der 53. Minute segelte ein Freistoß  von Max Sens an Freund und Feind vorbei und landete zum 2:0 im  Tor der Gastgeber. Auch hier gibt es Zweifel am tatsächlichen Torschützen. Hat Gabriel Kopp den Ball noch berührt? Der Schiri sah ihn als Torschützen an. Außenstehende meinten Max Sens wäre  der Torschütze gewesen. Sei es drum, Hauptsache Tor. Gabriel Kopp, Marco Epp und Matze Weckler hätten jeweils noch erhöhen können bzw. müssen. Am Schluss hielt Weisel nochmal dagegen. Wir sind und bleiben oben dabei.

C-Liga

Spvvg 08 Bad Nauheim II - SV Ober- Mörlen II  gewertet    0:3

Kampfloser Sieg. Die Gastgeber bekommen wegen Personalmangels kein Team zusammen. Somit kommen wir zu drei kampflosen Punkten.

Und nicht vergessen...

 

 

Senioren

B-Liga

SV Ober- Mörlen – Traiser FC II   10:0   (7:0)

Feuerwerk in der Offensive

Eine komplett starke Mannschaftsleistung führte zu diesem zweistelligen Sieg. Besondere Freude bereiteten uns aber unsere jungen Wilden in der Offensive. Es ist eine Freude Marco Epp, Gabriel Kopp und Philipp Nickel zuzusehen. Sie spielten die Traiser Abwehr schwindelig. Kai Schwalfenberg und Nico Winkes taten das Notwendige souverän dazu. Hinten ließen wir aber auch gar nichts anbrennen.  Justin Thielmann bei seinem Debüt und Kevin Barclay erstmals durchgehend im Tor zeigten beide eine starke Leistung. Maksym , Max, France und Marcel führten die Beiden und hatten alles im Griff. Spätestens nach 15 Minuten war die Partie entschieden.

Gabriel Kopp, Francesco Maddafari, Nico Winkes und Philipp Nickel legten ein 4:0 vor. Mit einem lupenreinen Hattrick baute Marco Epp diese Führung bis zur Halbzeit auf 7:0 aus. Nach der Pause erhöhte Gabriel Kopp auf 8:0. Selbst einen Strafstoß  (Handspiel Maksym) konnten die Gäste nicht verwandeln. Kevin hielt diesen großartig und war auch kurz danach bei der einzigen Chance der Gäste bei einem Fernschuss auf der Hut. Marco Epp mit seinem vierten Treffer und Kai Schwalfenberg erhöhten anschließend auf 10:0. Ein stark herausgespielter Sieg gegen etwas überforderte Gäste. Marc Aletter, Matthias Weckler (Kopfball an die Latte) und Daniel Kanschat wurden noch eingewechselt und fügten sich gut ein. So darf es weitergehen.

C-Liga

SV Ober- Mörlen  II– SV Reichelsheim    2:1   (1:0)

Zweite schlägt Spitzenteam und macht das „Sechs-Punkte Wochenende“ perfekt

Endlich ist der Knoten geplatzt. Mit einer famosen Einstellung und Willen wurde das Spitzenteam aus Reichelsheim bezwungen. Nach ausgeglichenem Spiel dauerte es bis zur 40. Minute bis wir in Führung gingen. Daniel Kanschat hatte sich auf rechts durchgesetzt. Sein Schuss von der Torauslinie konnte der Torwart nur noch ins eigene Netz abfälschen. In der 75. Minute konnten die Gäste zum 1:1 ausgleichen. Einen direkten Freistoß hämmerte T. Bönsel in unser Netz. Unglücklich für Lukas „Jeans“ Marmann, da der Ball kurz vor ihm noch einmal aufsprang. Trotzdem starke Vorstellung von Lukas. Als sich alle schon mit dem Remis abgefunden hatten wird in der 89. Minute nach einem  Abwehrpatzer Daniel Kanschat vom gegnerischen Torwart umgerannt. Den fälligen Strafstoß versenkte Marc Aletter zum 2:1 für unser Team in die Maschen.

Sehr gut Jungs. Spieler des Tages:  Marc Aletter(war überall) und Daniel Kanschat.

 

 

 

Senioren

B-Liga

SV Ober-Mörlen – SV Steinfurth II  3:0   (1:0)

Am Ende hochverdient

In der ersten Hälfte hielt Steinfurth dagegen. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Torchancen waren Mangelware. Es lief die 37. Minute. Marco Epp zog von halblinks ab. Der Ball prallte von N. Kostorzs Bein in das eigene Tor.  Wir führten 1:0. Im Prinzip war es das. Mehr tat sich nicht vor den Toren.

Ab Hälfte zwei übernahmen wir mehr und mehr das Kommando. Unsere Chancen häuften sich. Dabei hatte unser Torjäger Matze Weckler mehrmals Pech. Ein Pfostenschuss in der 60. Minute folgten knapp vergebene Kopfbälle. In der 71. Minute dann das hochverdiente 2:0. Nach einem Doppelpass mit Matze Weckler, tanzte Nico Winkes noch den Torwart aus und lochte ein. Die endgültige Entscheidung fiel in der 82. Minute. Der agile und quirlige Marco Epp lief alleine auf den Torwart zu, dabei wurde er von seinem Gegenspieler am Trikot festgehalten. Dadurch konnte der Torwart erst einmal klären. Sein Abwehrversuch war aber zu kurz. Der Ball landete bei Til Winkes, der mit einem fulminanten Schuss zum 3:0 traf. Dadurch erübrigte sich die Rote Karte und ein Strafstoß gegen Steinfurths Abwehrspieler.

Dank einer starken zweiten Hälfte war unser Sieg mehr als verdient. Maksym Braslavskiy war Chef im Abwehrbereich. Unser Mittelfeld mit Nico Winkes, Max Sens, Philipp Nickel und Kai Schwalfenberg war kampfstark und laufbereit. Und vorne wirbelte Marco Epp mit ganz großem Einsatz.

Das nächste Wochenende kann kommen. Es kommt zum absoluten Spitzenspiel in  Schwalheim.  Das Team würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

C-Liga

SV Ober-Mörlen II – SV Reichelsheim II  2:0   (1:0)

Das war gar nichts

Gegen den Tabellenletzten, der bisher nur Klatschen bezogen hatte, taten wir uns  mehr als schwer.  Es war ein Spiel auf absolut niedrigem Niveau. Wir rannten ideenlos 90 Minuten an. Heraus kam nicht viel. Da hilft auch nicht, dass auf unserer Seite massive Ausfälle zu beklagen waren. Von der Vorgabe oben mitzuspielen sollten wir uns vorerst mal verabschieden. Gegen harmlose und total überalterte Gäste dauerte es bis zur 43. Minute ehe Oliver Roth aus dem Gewühl heraus das 1:0 markierte. In Hälfte zwei wurde es nicht besser. Erst in der 89. Minute konnte Christian Klamm mit einem satten Flachschuss das 2:0 erzielen. Andererseits bleibt die Tatsache, dass es nur besser werden kann. 

 

 

 

SVO - Senioren

B-Liga

TSV Ostheim II – SV Ober-Mörlen  0:6   (0:3)

Im Schongang

Das Spiel war eigentlich schon nach 8 Minuten entschieden. Matthias Weckler in der 5. Minute mit einem Nachschuss in das leere Tor und Marco Epp nach beherztem Nachsetzen per Flachschuss (8. Minute) brachten uns mit 2:0 in Front. Wir beherrschten die harmlosen Gastgeber recht sicher. Es dauerte dann bis zur 29. Minute als Marco Epp im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nico Winkes sicher zum 3:0.

Auch nach der Pause waren wir jederzeit Herr der Lage. In der 59. Minute erzielte Marco Epp, nach schönem Pass von Max Sens, das 4:0. Drei Minuten später war Matthias Weckler mit einem feinen Heber zur Stelle und erhöhte auf 5:0. Und kurz darauf war es wiederum Marco Epp, der mit seinem dritten Treffer auf Zuspiel von N. Winkes den Schlusspunkt zum 6:0 setzte. Auffallend war unser Youngster Marco Epp und dies nicht nur wegen seiner drei Treffer, sondern auch wegen seiner Laufbereitschaft. In der Innenabwehr spielten wir seit langem wieder einmal mit unserem alten Traumduo - Maksym Braslavskiy und Sven Gmyrek -, die wie gewohnt sehr sicher agierten. Der eingeforderte Dreier wurde souverän geliefert.

Aktuell bedeutet dies Platz 2 in der Tabelle. In zwei Wochen kommt es zum Spitzenspiel in Schwalheim.

 

C-Liga

SG Wohnbach/Berstadt II – SV Ober-Mörlen II  2:0   (0:0)

Kommen nicht auf die Beine – Weiter sieglos

Das Spiel fing trotz dünnem Kader ganz gut an. Die erste Halbzeit ging klar an unser Team. Die beste Chance hätte Marc Aletter gehabt, der frei durch war, aber vom Schiri wegen angeblichem Abseits, nach Zuruf, zurückgepfiffen wurde. Mit einem Hochball revidierte der Schiri dann diese Entscheidung. Nutzte uns dann allerdings nichts mehr.  Nach einem verunglücktem Rückpass von Benni Kröll, genau in den Lauf vom Gegner, gingen diese in der 46. Minute mit 1:0 in Führung. In der 60. Minute folgte das 0:2, nachdem drei Mann in unserer Abwehr ausgespielt wurden. In der 75. Minute bekam Mohamed Yusuf dann noch die rote Karte, nachdem er seinem Gegner von hinten in die Beine einstieg. Die rote Karte war berechtigt. Bis zum Ende hatten wir noch zwei kleinere Möglichkeiten, aber es blieb beim 0:2. Insgesamt eine verdiente Niederlage. Damit bleibt unsere Zweite weit hinter den Erwartungen zurück. Zwei Punkte nach drei Spielen ist etwas dünn.

  

Senioren

B-Liga

SV Ober-Mörlen  – Türk.- SV Bad Nauheim II  2:2  (1:1)

Wenn zwei Streben fehlen -  fällt das ganze Gerüst zusammen

Die Gäste hatten ihr Team im Gegensatz zur Vorwoche auf mehreren Positionen verstärkt. Bei uns lief die Sache nicht so gut an. Basti Schaller musste wegen einer Verletzung beim Einspielen ganz passen und Philipp Nickel verließ nach ca. 15 Minuten das Feld. Kurz vor Halbzeit kam noch Steve Johnigk auf die Ausfallliste dazu. Dabei fing es noch nicht einmal so schlecht an. Philipp Nickel kam in der 5. Minute auf links zum Flanken und Nico Winkes netzte per Kopf zum 1:0 ein. Danach verloren wir die Kontrolle über das Spiel, die Gäste wurden immer stärker und das 1:1 in der 27. Minute war der Lohn für diese Überlegenheit.

Nach der Pause dann ein Patzer von Kevin Barkley im Tor. Er wollte einen Rückpass in das Feld schlagen, traf dabei aber den gegnerischen Stürmer aus 5 Metern Entfernung am Körper und der Ball trudelte zum 1:2 in das Netz. Danach brauchten wir noch gut 15 Minuten bis wir uns von diesem Schock erholt hatten. Durch eine Umstellung von Maksym Braslavskiy auf die linke Außenbahn konnten wir dann noch einmal Druck erzeugen. Wir wurden klar überlegen. Mehr als das 2:2 durch einen Treffer per Kopf von Matze Weckler nach Freistoß von Max Sens war aber nicht drin. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis. Es zeigte sich, dass wir  kurzfristige Ausfälle nur schlecht kompensieren können. Zumal der Gegner stärker als erwartet aufspielte.

Der Punktgewinn war für die Moral Gold wert. Aber die Operation Aufstieg wird mit Sicherheit kein Selbstläufer.

C-Liga

SV Ober-Mörlen  II– SG Rockenberg/Oppershofen II  1:1 (1:1)

Müssen mit Punkteteilung zufrieden sein

Zweites Remis im zweiten Spiel. Auch hier wieder ein gerechtes Ergebnis. In einem chancenarmen Spiel war die Entscheidung schon nach einer knappen Viertelstunde gefallen. Nach einer schönen Vorarbeit von Leon Scheibel konnte Jan Krauße, per Abstauber, unsere 1:0 Führung in der 5. Minute erzielen. Der Ausgleich für die Gäste fiel in der 13. Minute. Danach tat sich in einem lauen Sommerkick nicht mehr viel. Einen guten Einstand feierte Torwart Luca Gross, dem kein Fehler unterlief. Insgesamt hinken wir nach zwei Spielen etwas unseren Erwartungen hinterher.

 

 

 

 

Amazon Angebote

Nutzen Sie doch einfach unsere Vereinshomepage als Startpunkt Ihrer Einkaufstour

Amazon

Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie direkt zu Amazon.

Ab diesem Zeitpunkt verdient unser Verein durch Ihre Einkäufe Provision.

Zum Seitenanfang