Senioren

Statistik

Anbei ein wenig Statistik zur Überbrückung der fußballlosen Zeit.

Wir haben aktuell 15 Spiele bestritten.  Wer war wie oft dabei??

 

1. Maxim Braslavskiy 15 Spiele
  Nico Winkes  15 Spiele
  Philipp Nickel 15 Spiele
4. Fabian Boy 14 Spiele
  Francesco Madaffari 14 Spiele
  Nils Arne Wielpütz 14 Spiele
7. Momo Oezisli  13 Spiele
  Kai Schwalfenberg 13 Spiele
9. Max Sens 12 Spiele
10. Marc Aletter 11 Spiele
  Matthias Weckler 11 Spiele
12. Justin Thielmann 10 Spiele
13. Basti Schaller 8 Spiele
  Steve Johnigk 8 Spiele
15. Robin Hansel 7 Spiele
  Kevin Barclay 7 Spiele
17. Manuel Jeck 5 Spiele
18. Marco Epp 3 Spiele
  Sven Gmyrek  3 Spiele
19. Maxi Rahn, Steven Coltman, Philipp Kaiser und Leon Scheibel je 1 Spiel

 Es wurden also insgesamt 22 Aktive eingesetzt. 


 

 

Senioren

C- Liga

FC Nieder Florstadt II – SV Ober-Mörlen  II  2:4    (0:1)

Zweite sichert 6 Punkte Wochenende  -  3x Pascal Hirzmann

Mit diesem Sieg festigt unsere Zweite Ihren Spitzenplatz. Zudem schließt sie ein erfolgreiches Wochenende für beide Teams ab. Nach Aussage von SPA-Mitglied Patrick Paetzold war unser Team das ganze Spiel die überlegene Elf.

In der 13. Minute brachte uns Passi Hirzmann, der zum Spieler des Tages werden sollte mit 1:0 in Führung.  In der 50. Minute erhöhte Pascal auf 2:0. Den Gegentreffer zum 1:2 steckten wir locker weg. Christian Ludwig erhöhte in der 76. Minute auf 3:1. Nochmals kam Florstadt auf 2:3 heran. Mit seinem dritten Tagestreffer zum 4:2 setzte erneut Pascal Hirzmann den Schlusspunkt.

Mit 32 Punkten liegen wir auf Platz 3 bei einem Spiel weniger als die beiden führenden Teams aus Echzell (42 Pkt.) und Staden (34 Pkt.). Weihnachten kann kommen.

 

Senioren

TSV Bad Nauheim II – SV Ober-Mörlen 1:5 (1:1)

Den aktuellen Spitzenreiter klar ausgekontert

Oben festgesetzt

Das Spitzenspiel fing recht ausgeglichen an. Aus heiterem Himmel fiel dann in der 13. Minute die Führung der Gastgeber. Wir brauchten einige Zeit bis wir Struktur in unser Spiel brachten. Bad Nauheims „25 Tore-Mann Akbulut“ war zwar gefährlich, aber unsere Abwehr um Maksym Braslavskiy und Kai Schwalfenberg hatten ihn gut unter Kontrolle. In der 34. Minute dann endlich der Ausgleich. Mit einem tollen Drehschuss in den Winkel erzielte Matthias Weckler das 1:1. Gerechtes Remis zur Pause.

Nach dem Pausentee wurden wir effektiver. Die „Türken“ spielten zwar weiter mit und zeigten vor allem kämpferischen Einsatz. Nico Winkes per Kopf hätte uns in Führung bringen können. Leider knapp vorbei. In der 71. Minute sah Momo Oezisli dann nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Nur eine Minute später war Matze Weckler wieder zur Stelle. Im Liegen stocherte er den Ball in Richtung Tor. Der Schiri pfiff sofort auf Tor. Wütende Proteste der Gastgeber halfen nichts. Es stand 2:1 für uns. Ob der Ball im vollen Umfang die Linie überquert hatte bleibt zweifelhaft. Jetzt machten die Türken auf. Obwohl wir in Unterzahl spielten konterten wir den Gegner klassisch aus. Das 3:1 in der 79. Minute erzielte wiederum Matze Weckler nach starker Vorarbeit von Maksym Braslavskiy. Nach Handspiel gab es dann Strafstoß für unser Team. Nico Winkes verwandelte eiskalt zum 4:1. Den Schlusspunkt zum 5:1 machte France Madaffari perfekt, nach diesmal starker Vorarbeit von Philipp Nickel. Am Ende ein toller Sieg gegen einen direkten Konkurrenten.

Die Tabelle ist derzeit verzerrt. Die einzelnen Teams haben eine unterschiedliche Anzahl von Spielen ausgetragen. Mit Platz 3 liegen wir in Lauerstellung und sind voll im Geschäft.

 

Senioren

SV Ober-Mörlen – SV Steinfurth II    1:1  (1:1)

Remis im Topspiel

Ein tolles Spiel auf hohem B- Liga Niveau.  Schade dass dieses Spitzenspiel bei miesem Wetter auf dem aufgeweichten Nebenplatz stattfinden musste. Es ging von Anfang an zur Sache. Es war ein schnelles Spiel mit vielen kämpferischen Akzenten. Auf diesem Boden mussten spielerische Elemente zurückstehen.

In der ersten Viertelstunde war unser Team etwas druckvoller und leicht überlegen. Der 1:0 Führungstreffer per Kopf durch Matthias Weckler  (15. Minute) auf Vorarbeit von Marc Aletter war verdient. Aber die Freude währte nicht lange. Schon eine Minute später konnte Steinfurth ausgleichen. Maximilian Esposito zirkelte einen direkten Freistoß in das lange Eck. Steve Johnigk konnte den Ball nur  abklatschen lassen und N. Kostorz war zur Stelle und drückte diesen in das Netz. Nun waren die Gäste etwas besser im Spiel. Aber keine Mannschaft konnte sich entscheidende Vorteile sichern. Absolut gerechtes Remis zur Pause.

In der zweiten Hälfte ging es erstmal so weiter. Das Spiel wogte hin und her. Die letzten fünfzehn Minuten waren dann nochmals aufregend. Erst vergab Philipp Nickel freistehend eine gute Chance. Dann setzen die Steinfurther nach feinem Spielzug einen Kopfball knapp neben unser Tor. Die letzte gute Chance hatte unser eingewechselter Spielertrainer Nils Wielpütz. Er ließ zwei Gegner aussteigen und zog aus guter Position ab. Der Torwart reagierte aber prächtig und begrub den Ball unter seinem Körper. Dann der Schlusspfiff. An unserer Ausgangslage gegenüber Steinfurth hat sich leider nichts geändert. Wir müssen auf Ausrutscher der Rosendörfler warten. Einen sehr starken Eindruck hinterließ Momo Oezisli. Er war überall und kämpfte wie ein „Berseker“. Kleine Nickligkeiten gehören zu seinem Spiel. Aber auch die Gäste zogen keinen Fuß zurück. Alles in Allem ein  hartes Spiel,  aber ohne große Unfairness. Weiter geht es. Noch ist nichts verloren.

Anmerkung des Pressewarts: Auf diesem Boden sollte kein Spitzenspiel stattfinden.

 

Senioren

 Mannschaftsevent - Wildschwein vom Grill

Währenddessen fast alle letzten Spiele ausgefallen sind, hat uns der Opa von Maxi und Justin, unser lieber Sportfreund und Fan Helmut Schnitter, als mannschaftsfördernde Maßnahme ein selbst geschossenes Wildschwein gespendet.

Eine tolle Idee, es gab reichlich Fleisch vom Grill, sowie ausreichend kühle Getränke und gute Stimmung.

Vielen Dank Helmut!

 

Zum Seitenanfang