SVO - Bambinis

„Sommer, Sonne, Sonnenschein“ - Bambinis feiern Sommerfest

Bei tollem Wetter hatten die Kleinsten des SVO dieses Jahr eine Menge zu Feiern. Und das natürlich sportlich gesehen. Neben den sehr guten Ergebnissen der Feld- und Hallenrunde konnten zudem die TOP-Platzierungen beim Steinfurther Vorbereitungsturnier und den Hallenturnieren gefeiert werden. Eine grandiose Saison für die komplette Mannschaft samt Trainerduo Kirk Eifert und René Enzmann ging zu Ende. 

„Die Kids können stolz auf sich sein, was sie sich in der kurzen Zeit so alles angeeignet haben und die sind ja noch am Anfang vom Lernen…“ waren die Worte einer Mama beim Sommerfest. Natürlich können die Kleinen in Ihrer derzeitigen Phase viel Lernen und Testen, das geht aber nur mit der richtigen Mischung aus Ehrgeiz und vor allem Spaß. Wenn man die Kids fragt was sie gern machen wollen im Training ist es immer „Torschuss und Spielen“. Und gerade hier muss man als Trainer ansetzen. Neue Dinge, egal ob Spielzüge, Pässe, Deckungsverhalten oder sogar schon etwa Taktik können am besten mit einfachen Spielen und lustigen Übungen vermittelt werden. Und wenn es mal nicht läuft kommen schnell die Tränchen, hier heißt es aufmuntern, abwischen und weiter trainieren. „Die Kombination aus Spiel, Spaß und Neuem ist der Schlüssel für die Kids, langweilig werden darf es nie“ sagte Coach Enzmann.

So ließen es die Bambinies beim Sommerfest so richtig krachen. Nach einer kurzen Trainingseinheit gab es zunächst eine Abkühlung am Rasensprenger. Es folgte eine Wasserbombenschlacht und Trainerdusche. Der bestellte Eiswagen sorgte dann für die nächste Erfrischung. Am Grill stand Meister Oleg und zauberte leckere Würstchen und Pommes für alle. Die Eltern ließen es sich mit dem einen oder anderem Kaltgetränk gutgehen. Am Ende gab es für alle noch ein kleines Fussballgeschenk samt Süßigkeiten und Fanausstattung.  

Wir bedanken uns hiermit nochmal bei allen Eltern, Freunden und Bekannten die uns diese Saison so toll unterstützt haben. Danke! Auf den SVO!  

 

 

SVO - Bambinis

Bambinis lassen Florstadt keine Chance, SVO – JSG Florstadt 10:0 (5:0)

Im letzten Spiel der G-Jugend haben wir die Gäste aus Florstadt empfangen. Natürlich wollten die Kids unbedingt Tore schießen und als Sieger vom Platz gehen. So gingen unsere Akteure auch in das Spiel, direkt auf den Ballführenden und den Gegner gar nicht ins Spiel kommen lassen. In der 5. Minute ein satter Schuss von Marlon welcher der Torwart der Gäste gut parierte, doch Lukas hatte den Riecher und staubte den Abpraller zum 1:0 ab. Nur eine Minute später erkämpfte sich Maxim den Ball, ein…zwei…drei Haken, Schuss und Tor zum 2:0. Die klare Überlegenheit gab uns die Möglichkeit den jüngeren mehr Einsatzzeiten zu geben. In der 11. Spielminute bekam Tamás ein Pass von Lukas, Drehung, Schuss und der Ball zappelte im Netz. Sein erstes Pflichtspieltor ließ sein Gesicht über alle Ohren strahlen. In der 16. Minute war es erneut Maxim der das Torekonto erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff eroberte sich Tom den Ball und lief die Außenbahn entlang, die geniale Flanke musste Maxim nur noch einschieben und der 5:0 Halbzeitstand war erzielt.

Nach dem Wechsel brauchten wir nur zwei Minuten bis sich Marlon durch einen Schuss aus 12m in die Torschützenliste eintragen konnte. Nennenswert noch eine Aktion aus der 34. Spielminute, als Tom der heute auf der Außenbahn agierte wieder mit einer Flanke glänzte und Marlon per Volleyschuss unter die Latte hämmerte. Heute erfolgreich trafen Maxim (4), Lukas (3), Marlon (2) und Tamás (1). 

Eine bärenstarke Saison unserer Kleinsten geht zu Ende. Für das anstehende Abschlussfest können die Korken knallen. Ein Dank an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer, Eltern und Freunde für die Unterstützung. 

erfolgreiches Saisonfinale im Mai 2018

 

 

SVO-Bambinis

Kein Sieger im Derby! Bambinis mit bärenstarker Leistung

Es war wieder Derby-time, das Duell gegen die Bad Nauheimer stand an. Im vorletzten Rundenspiel konnte man mit fast allen Kickern an Bord aus dem Vollen schöpfen, umso schwerer die Auswahl um die Spielzeit. Trainer Enzmann war durch seine Motivation der Spieler wieder voll in seinem Element, der Co Kirk Eifert sorgte für die richtige Taktik und den Spielaufbau. Von Beginn sahen die Eltern und Fans ein Spiel auf Augenhöhe mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Wir scheiterten mal wieder an der Abschlussschwäche vor dem Tor und der Gegner tat sich wiederum mit unserem Schlussmann Till schwer, der in der ersten Halbzeit eine tadellose Leistung zeigte. In der 10. Spielminute Verwirrung in unserem Strafraum, ein Schuss und gerade noch auf der Linie geklärt...puh. Konter in der 15. Minute durch Marlon und Fabian doch leider zwei Meter am Kasten vorbei. So ging es torlos in die Halbzeit.

Der große Kader gab uns viele Möglichkeiten und wir wechselten munter auf verschiedenen Positionen. Mit einem „Dreifachen Grün-Weiß“ und dem Motto „Spaß und Tore schießen“ ging es in den zweiten Durchgang. Nun drückten wir etwas mehr und drängten auf die Führung. Doch die Bad Nauheimer standen sehr gut und blockten nahezu jeden Versuch in Richtung Tor. Schüsse von Lukas und Fabian wurden jeweils kurz vor der Linie geklärt...schade. In der 33. Minute nutzten leider die Gegner einen Abwehrfehler aus und gingen mit 1:0 in Führung. Jetzt hieß es noch einmal alles nach vorn. So bekam Maxim in der 17. Minute den Ball, passte auf Lukas in den Strafraum, Schuss und mit Marlon’s Hilfe landete der Ball im Netz...TOR! Der Ausgleich war perfekt. Mit einem letztlich leistungsgerechten Unentschieden endete das Spiel 1:1 und keiner musste als Verlierer vom Platz. Starke Leistung unseres Teams…großer Respekt! 

Für den SVO spielten Till Sprintschnik (TW), Jason Jung (ETW), Maxim Saewert, Luca Baier, Henry Weber, Ilker Yusuf, Tamás Cserkuti, Nirwar Gorgo, Tom Kettner, Lukas Pchalek, Marlon Diele, Santiago Mainou Sierra und Fabian Eifert.  

Fair Play und Spaß mit unseren Bambinis - Mai 2018

 

 

 

SVO-Bambinis

Super Leistung gegen Steinfurth endet mit knapper 0:2 Niederlage

Gerade einmal 10 Tage waren vergangen als das nachgeholte Hinspiel in Steinfurth unserer G-Jugend ausgetragen wurde. Für das Rückspiel stellten wir etwas um und wollten natürlich dieses Mal die Nase vorn haben. Wir kamen sehr gut ins Spiel und erspielten uns einige Chancen, scheiterten aber am Schlussmann. Die Gäste kamen anfangs mit unserer offensiven Spielweise nicht zurecht und waren kaum in Tornähe. Wir drückten auf die Führung, aber auch die Schüsse aus der zweiten Reihe wurden geblockt oder verfehlten das Ziel. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel wurden die Gäste etwas stärker, aber unserer Abwehrreihe mit Luca, Tom und Niwar verhinderte schlimmeres. Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für uns. In der 35. Spielminute waren die Rosendörfler in Angriff, Schuss und das Ding lag im Tor. Nun wollten wir noch einmal alles wissen und schoben uns weit in die gegnerische Hälfte. Unser Team um Kapitän Maxim wollte unbedingt den Ausgleich erzielen. Doch das Tor war vernagelt, kein Durchkommen. In der letzten Spielminute gelang dann den Gästen durch ein Konter noch der zweite Treffer. Am Ende war die Niederlage unverdient, wir waren klar die bessere Mannschaft. 

Resümee: Klasse Leistung des kompletten Teams…Spaß…Wille…und etwas Aggressivität. Nun heißt es sich für das Derby gegen Bad Nauheim vorzubereiten. 

G-Jugend im Mai 2018

 

 

SVO - F-Jugend

F-Jgd. mit 2 unterschiedlichen Spielen gegen den SV Nieder Weisel

Am Fr. 04.05. und Mo. 07.05. trat unsere F-Jugend zuerst in Ober-Mörlen und dann in Nieder Weisel an.

Hinspiel in Ober Mörlen:

Beide Teams mussten erst mal ins Spiel finden, was Nieder- Weisel leider schneller gelang. In der 4. Minute gingen sie mit 1:0 in Führung. Unsere Spieler um Noah, Janik, Jo versuchten zwar das Mittelfeld zu kontrollieren, aber der Gegner schoss die Tore zum 0:2 (10 min.). Ein super Sturmlauf von Noah, Pass auf Janik, der drischt den Ball über das Tor. Der nächste Angriff gelang besser, endlich ein Tor für uns durch Tristan zum 1:2 Anschluss. Nieder Weisel ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen, mit einem Heber zum 1:3 ging es in die Halbzeit. 

Und zeigte gleich mit dem Start in Halbzeit 2, mit einem Fernschuss zum 1:4, wer das Spiel jetzt in der Hand hatte. Unser Torwart John hielt mit seinen klasse Paraden was möglich war, gegen die hohen Schüsse aus dem Mittelfeld konnte er wenig machen. Schade 1:5 trotz gut gehaltenem 1. Ball; es sind immer die zweiten Bälle die verloren gehen, 4 Angreifer gegen 2 Verteidiger, lassen unsere Abwehr nicht gut aussehen. Genauso fällt das 1:6 und 1:7, obwohl unsere Abwehr um Leo, Kiyan, Charlotte und John gute Aktionen haben, ist das zu wenig gegen robuste und technisch starke Gegner. Der Ball wird im Mittelfeld sehr schnell verloren, alle Spieler kämpfen zwar, aber die Pässe kommen bei Firat, Jacob und im Sturm überhaupt nicht an, dadurch wird Nieder-Weisel immer selbstbewusster. Schon wieder, John hält prima, die Abwehr spielt den Ball nach vorne, dort wird er sofort verloren und der Fernschuss vom starken 10er landet zum 1:8 in unserem Tor. Kein schönes Spiel das zu Recht mit 1:8 verloren ging; viele Einzelaktionen gegen ein spielerisch und läuferisch aktiveres Team.

Rückspiel in Nieder-Weisel:

Nach dem verlorenen Hinspiel in Ober- Mörlen, war die Frage, wie dann erst das Rückspiel beim Gegner ausgehen würde. Auch hier tasten sich beide Mannschaften erst mal ab. Was gleich auffällt, ist die bessere Ballsicherheit, gute Doppelpässe und das Auftreten als TEAM der Ober- Mörlener. Wow und gleich ein toller Angriff über mehrere Stationen, den Tristan mit einem ganz knappen Ball am Tor vorbei abschließt. Wer gedacht hat wir gehen hier gnadenlos unter, zeigte sich positiv überrascht, wir haben ein leichtes, spielerisches Übergewicht, kämpfen prima, die Bälle kommen beim Mitspieler an. Und wenn der Gegner doch mal durch kommt, hält unser Torwart John, auch hohe Bälle, weltklasse…               

Ein tolles Spiel, es macht wirklich Spaß beiden Mannschaften zuzuschauen. Alle sind hellwach, schöne Spielkombinationen, und doch passieren immer wieder blitzartige Gegen-Konter, die zum Glück abgeblockt, an die Latte gehen oder gehalten werden. Ein weiter Abschlag den Jo fasst verwerten kann, dann ein herrlicher Fernschuss von Janik der ganz knapp am Tor vorbei geht. Nico schießt einen schönen Freistoß den der gegnerische Torwart gerade noch abblocken kann, den Konter klärt unsere Abwehr prima.

Weiter geht es mit der 2. Halbzeit: Mit dem 1. Angriff lässt der große Nieder- Weiseler 10er unsere Abwehr wie Slalomstangen stehen und trifft zur 0:1 Führung. Alle sind überrascht von seiner tollen Dribbeltechnik. Doch nach einem kurzen Schreck sind unsere Spieler wieder hellwach, erkämpfen mehrere Ecken, die ganz knapp vorbei gehen. Auch Nieder- Weisel wird jetzt energischer, doch unsere Abwehr um Leo, Kiyan, Younas und der hervorragend haltende John können sich immer wieder befreien und die eigenen Spieler zum Konter schicken. Sturmläufe mit schönen Doppelpässen von Nico, Janik, Tristan, Noah und Jo halten das Spiel offen. Die Blauen legen jetzt kräftig nach und erzielen in der 32. Minute das 0:2, gegen den starken 10er ist halt kaum ein Kraut gewachsen. Toll wie unser Team darauf reagiert, es gibt mehrere Großchancen für uns, es wird auch jetzt noch im letzten Moment fair gegen den Ball gegrätscht, gewonnene Bälle sofort nach vorne gespielt und natürlich immer wieder SVO-Keeper John als starker Rückhalt. Aus, das tolle Spiel ist aus, zwar wurde es 0:2 verloren, hat aber wirklich richtig Spaß gemacht mit dabei gewesen zu sein!

 

 

 

Zum Seitenanfang